Rezension - Plötzlich Banshee - Nina MacKay

© Cover: Piper-Verlag
Titel: Plötzlich Banshee
Autorin: Nina MacKay
Band: Einzelband
Verlag: Piper
Seiten: 400
Ausgabe: Klappenbroschur
Preis: 15,00
ISBN: 978-3-492-70393-2
Ersterscheinung: 01.09.2016
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?

Meine Meinung:

Der Klappentext hörte sich unglaublich spannend an und ich habe mich auf eine tolle Geschichte gefasst gemacht. Allerdings habe ich etwas Anderes bekommen als erwartet.

In Sanate Fe passieren ungewöhnliche Dinge. Es tauchen immer mehr Leichen auf, denen etwas fehlt und die örtliche Polizei steht vor einem großen Rätsel. Mittendrin steht unsere Protagonistin Alana. Zum einen kennt sie einer der Leichen und zum anderen kann sie von jedem Menschen die Lebensuhr sehen. Natürlich möchte sie herausfinden, wer ihre Freundin getötet hat und begibt sich somit auf ein gefährliches Abenteuer.

Alana hatte es noch nie einfach in ihrem Leben. Dies liegt vor allem daran, dass sie die Lebensuhren der anderen Menschen sieht. Dadurch lebt sie etwas abgeschieden und kann in gewissen Dingen kein normales Leben führen. Als die ersten Leichen auftauchen, will sie unbedingt herausfinden, wer hinter dem ganzen steckt. Dies gestaltet sich gar nicht so einfach, da in ihrem Leben so einige schiefläuft und sie ein totaler Tollpatsch ist. Trotzdem setzt sie alles daran die Wahrheit herauszufinden und begibt sich damit in große Gefahr.

Der Einstieg ist mir gut gelungen und ich habe mich auf eine tolle Geschichte gefasst gemacht. Allerdings musste nach gut 80 Seiten merken, dass mit der Schreibstil nicht sonderlich zusagt. Alana versucht auf eine gewisse Art witzig zu sein und gibt verschiedenen Menschen Spitznamen. An manchen Stellen war es ja in Ordnung aber das komplette Buch hinweg, war es für mich sehr störend. General fand ich manche Formulierungen übertrieben und zu dick aufgetragen. Dies hat mich bei meinem Lesefluss oftmals gestört. Dadurch habe ich jetzt gut drei Monate gebraucht um das Buch zu Ende zu lesen. Vor allem ich wollte es nicht abbrechen, da ich ja schon wissen wollte, was hinter allem steckt. Die Auflösung fand ich dann auch spannend und interessant. Es waren viele Dinge enthalten, die die Autorin gut durchdacht und toll ausgearbeitet hat. Das Ende fand ich dann auf einer Seite traurig aber wiederum auch schön.

Fazit:

Die Geschichte hat so vielversprechend begonnen aber durch den Schreibstil, konnte ich dieses Buch einfach nicht in einem Rutsch lesen. Ich habe leider drei Monate gebraucht um es zu lesen. Dies lag vor allem an dem Schreibstil. Viele Formulierungen waren mir zu viel und wie sie Dylan immer genannt hat, ist mir irgendwann auch auf den Senkel gegangen. Es gab aber trotzdem einige Stellen die ich spannend fand. Das Ende fand ich auf einer Seite traurig aber dennoch schön.

Bewertung:

Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 2/5
Schreibstil: 2/5
Gesamtpaket: 2/5

2 von 5 Engeln 



Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar! 

Kommentare:

  1. Hey Mella,
    deine Rezension finde ich sehr interessant, da ich meine bisher nur gutes über das Buch gehört zu haben. Und ich wollte es auch unbedingt lesen, aber jetzt ...
    Trotzdem tolle Rezension!

    Liebe Grüße, Kathi. ♥
    Mein Bücherblog - Kathis Bücherstapel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :))

      Jeder sollte sich natürlich seine eigene Meinung bilden aber ich fand es halt leider echt nicht gut :(

      <3

      Löschen