Neuzugänge September 2016

Huhu meine Lieben,

heute zeige ich Euch meine September Neuzugänge und es sind wirklich einige geworden aber zurzeit erscheinen auch so viele tolle Bücher und ich freue mich so über jedes Buch :)!!!

Diesen Monat habe ich ein kleines Parket bei Arvelle bestellt. In dem Paket waren 5 Bücher. Zum einen habe ich mir Band 2 und 3 Flammenmädchen bestellt. Die beiden Bücher wollte ich haben, damit ich die Reihe endlich mal fortsetzen kann. Die Farben der Cover gefallen mir unglaublich gut, nur finde ich es schade, dass es wieder eine Fantasy-Reihe ist, auf denen Gesichter sind.


Dann habe ich noch den finalen Teil der After Dark Reihe bestellt. Jetzt habe ich die Reihe auch komplett hier stehen und kann endlich mit dieser Geschichte beginnen. Shadow Falls Camp hat mir damals gut gefallen und ich bin schon gespannt, was mit hier erwartet. Das Buch Der Medicus wollte ich schon lange haben aber ich habe diesen immer nur mit dem Filmcover in der Buchhandlung gesehen und dieses wollte ich nicht so gern. Diese Ausgabe finde ich wirklich schön und ich freue mich schon auf das Buch :). Außerdem wollte ich mal wieder so eine locker-leichte Liebesgeschichte und habe mich da für Ein Sommer in Tokio entschieden.


Dann sind diesen Monat wirklich einige Rezensionexemplare eingezogen und ich freue mich über jedes davon. Sie hören sich alle so toll an und ich freue mich diese Geschichten jetzt zu lesen.

Zum einen ist bei mir Plötzlich Banshee eingezogen. Ganz ehrlich es geht um Feen und es geht um Mythologie, da ist es klar, dass ich dieses Buch auf jeden Fall lesen will. Außerdem finde ich das Cover wirklich interessant und vielen Dank an den Ivi-Verlag, dass sie es mir zugeschickt haben.


Dann sind hier zwei Thriller als Rezensionexemplare eingezogen. Zum einen Hochland. Hier geht es darum, dass vier Leute mal aus der Großstadt heraus kommen und campen gehen. Dabei kommen sie vom Weg ab und laden bei einem Haus, dass so einige Gefahren beherbergt. Klingt das nicht toll? Ich hoffe es wird so gut, wie sich der Klappentext anhört. Daneben habe Der Rabe vom Verlag erhalten. Bei diesem Buch geht es um ein Forschungsprojekt und ein tödliches Geheimnis. Die Abschnitte habe ich mir schon eingeteilt zum Lesen und ich hoffe es wird spannend werden. Ich bedanke mich beim Diana sowie beim Penguin Verlag für die beiden Bücher.


Neben diesen drei wunderschönen Bücher sind noch zwei weiter Rezensionsexemplare hier eingezogen. Zum einen habe ich Goddness of Poison erhalten. Twylla hat eine tödliche Gabe und soll diese bei Leuten einsetzen, die in Ungnade fallen. Ich habe das 1. Kapitel gelesen und ich bin richtig gespannt, was mich hier erwarten wird. 


Daneben habe ich Anonym erhalten und dieser Thriller hört sich so genial an. Ich habe hier echt einige Erwartungen. Ich bedanke mich beim Bloomoon Verlag sowie beim Wunderlich Verlag für diese tollen Bücher *.*.


Am 24.09.2016 war ich natürlich in der Stadt um das neue Harry Potter Buch zu kaufen. Es sieht wirklich wunderschön aus und ich bin gespannt, was dieses Buch für mich bereit halten wird. Natürlich ist es nicht bei einem Buch geblieben, sondern ich habe noch ein paar weitere gekauft.


Zum einen habe ich Stone Rider gekauft, ich hab das mal bei den Vorschauen gesehen, habe aber gar nicht mehr dran gedacht, dass es ja schon diesen Monat erscheint. Natürlich war ich umso erfreuter es in der Buchhandlung zu sehen.


Des Weiteren habe ich mir Demon Road gekauft, auf dieses Buch bin ich so mega gespannt und es steht schon auf der Leseliste für Oktober. Daneben habe ich mir endlich Dark Elements gekauft. Mal sehen, ob die Autorin mich auch hier überzeugen kann.


Das Buch London habe ich auch bei den Verlagsvorschauen gesehen und der Klappentext hört sich echt toll an. Außerdem wäre es mein erstes Buch von dem Autor und ich bin gespannt, was dieses Buch für mich bereit halten wird.


Ich schaue ja unglaublich gerne Booktuber und darunter schaue ich so gerne Padi LoveBooks und sie hat dieses Buch jetzt gelesen und so davon geschwärmt, wie toll es war. Ich bin ja immer auf der Suche nach neuen Thriller-Autoren und Cupido klingt wirklich gut. Ich bin gespannt, ob ich es auch so gut finden werde.


Als ich die Bücherregale in der Buchhandlung durchgesehen habe, dachte ich mir, ich will unbedingt eine neue Agenten-Geschichte haben. Ich lese ja gerade Agent 21 und die Reihe macht mir so viel Spaß aber was mache ich, wenn ich die letzten Bände gelesen habe? Also habe ich mich auf die Suche begeben und mir ist diese Reihe aufgefallen. Die lagen alle auf einen Tisch aber das Cover spricht mich jetzt nicht so an, weil es mir zu viel glänzt aber der Klappentext hat es mir echt angetan. Bei Top Secret geht es auch um einen jungen Agenten und ich bin sehr gespannt, ob es mich packen kann. Wenn ja, dann habe ich hier noch 11 Bände vor mir, also habe ich dann einiges zu lesen :D


Kennt ihr die Bücher?? Wie fandet ihr sie? :)


Rezension - Wohin der Sommer uns trägt - Tanja Voosen

© Cover: Impress-Verlag
Titel: Wohin der Sommer uns trägt
Autorin: Tanja Voosen
Verlag: Impress
Seiten: 260
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 12,99
ISBN: 978-3-551-30059-1
Kaufen: Verlag Thalia




Megan und Delilah sind beste Freundinnen seit Kindertagen und haben schon als kleine Mädchen einen Pakt geschlossen: Sobald der Sommer anbricht, gilt es ihm zu folgen, egal wohin er sie trägt. Deswegen graben sie jedes Jahr eine alte Kiste aus, um eine der Aufgaben daraus zu erfüllen. Dieser Sommer ist jedoch anders, denn er steht kurz vor dem Rest ihres Lebens. Während Megan davon träumt nach der Highschool etwas von der Welt zu sehen, möchte Delilah unbedingt an die Juilliard in New York. Große Pläne, die durch Geldsorgen, Sommerlieben und Selbstzweifel immer wieder auf die Probe gestellt werden – und sogar ihre Freundschaft zu verändern drohen. Doch manchmal reicht es auf sich selbst und den Sommer zu vertrauen…
Nachdem ich Kein Kuss wie dieser von der Autorin gelesen habe, musste ich einfach zu diesem Buch greifen. Eigentlich wollte ich es schon eher gelesen haben, aber ich habe es einfach nicht geschafft. Natürlich hatte ich auch hier wieder einige Erwartungen aber leider wurden diese nicht alle erfüllt.

Megan und Delilah sind seit ihrer Kindheit unzertrennlich. Sie haben schon so einiges gemeinsam überstanden und nichts kann ihre Freundschaft trennen. Jedes Jahr bevor der Sommer beginnt, holen sie eine kleine Kiste heraus, in der Zettel sind. Sie ziehen einen Zettel und was darauf steht, sollen sie dieses Jahr erfüllen. Was sie wohl so machen müssen, dass müsst ihr unbedingt selber lesen :)!

Megan kann sich eigentlich kein besseres Leben wünschen, sie hat eine beste Freundin, hat eine tolle Familie und sie weiß ganz genau was sie will. Sie will unbedingt Musik machen und mit den Texten andere Leute begeistern. In diesem Sommer lernt sie jemanden kennen, der ihr sympathisch ist und die beiden lernen sich besser kennen. Was sich daraus wohl ergeben wird?

Delilah hat es zurzeit wirklich nicht einfach. Ihre Mutter hat große finanzielle Sorgen und dies lastet auch auf ihren Schultern. Sie muss diesen Sommer einige Entscheidungen treffen und diese werden für sie gar nicht so einfach sein.

Ich hatte wirklich einige Erwartungen an das Buch aber so ganz konnte es mich leider nicht überzeugen. Megan und Delilah sind mir ein wenig zu blass geblieben. Für mich waren beide nicht so richtig greifbar. Außerdem habe ich mir nach dem Klappentext den Sommer für die beiden einfach ein wenig anders vorgestellt. Es ist ein Sommer der Selbstfindung und das fand ich auch echt gut aber ich hab mir einfach mehr gewünscht. Zum Beispiel, dass sie auch Rückschläge erhalten oder irgendwohin fahren usw. Es ist eine ganz gute Geschichte, die mich stellenweise auch gut unterhalten konnte aber mir hat hier ein wenig der Tiefgang gefehlt, die einfach bei ihren anderen Büchern da ist.

Bei diesem Buch hatte ich echt mehr erwartet. Ich hatte mir einen spannenden Sommer mit Megan und Delilah vorgestellt. Diesen habe ich aber nicht so ganz bekommen. Sie haben beide ihre Probleme aber mir hat der Unternehmungsgeist einfach ein wenig gefehlt. Die angesprochenen Themen fand ich wiederum gut aber dennoch war es einfach nicht mein Buch, was wirklich schade ist.
Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln 

Rezension - Kein Kuss wie dieser - Tanja Voosen

© Cover: Impress-Verlag
Titel: Kein Kuss wie dieser
Autorin: Tanja Voosen
Verlag: Impress
Seiten: 360
Ausgabe: eBook
Preis: 3,99
ISBN: 978-3-646-602722
Ersterscheinung:
Kaufen: Verlag Thalia



Auf Partys mit fremden Typen rumzuknutschen, gehört für Jessa zum Leben so sehr dazu wie eine Tüte Eis zum Sommer. Ein Kuss bleibt doch immer nur ein Kuss, an eine vermeintliche Magie glaubt sie nicht. Ganz anders sieht es der Mädchenschwarm Quinn Paxton, der für seine Bettgeschichten weit über die Schule hinaus bekannt ist, aber niemanden jemals küssen würde. Kein Wunder, dass zwischen den beiden Gegensätzen die Funken sprühen, wenn sie sich über den Weg laufen. Als sich während der Sommerferien dann auch noch herausstellt, dass Quinn der neue Angestellte in der Pension von Jessas Tante ist, bebt der Boden unter Jessas Füßen. Eigentlich hat sie genug eigene Probleme, als dass sie sich auch noch über einen dahergelaufenen Herzensbrecher Gedanken machen könnte, aber irgendetwas zieht sie immer wieder zu ihm…
Dieses Buch habe ich bei einer Leserunde bei LovelyBooks gewonnen. Der Verlag hat mir dieses dann zur Verfügung gestellt und ich danke dem Verlag hiermit.

Ich habe ja schon einige Bücher von der Autorin gelesen und ich mag ihren Schreibstil so unglaublich gerne und auch die Geschichten. Natürlich hatte ich auch hier wieder einige Erwartungen und diese wurden mehr als erfüllt.

Jessa ist ein Mädchen, dass gerne mal jemanden küsst und nicht daran glaubt, dass ein Kuss alles verändern kann. Eines Tages ist sie auf einer Party und knutscht mit einem Typen rum aber mehr ist da für sie auch nicht. Dann passieren einige Dinge auf der Party und sie steht Quinn Paxton gegenüber. Ausgerechnet ihm! Er fährt sie ganz schön an und Jessa will auf jeden Fall dort weg. Einige Tage später fangen auch schon die Ferien an und Jessa wird diese bei ihrer Tante verbringen. Sie soll dort aushelfen und etwas Abstand von daheim gewinnen. Sie traut ihren Augen nicht, als ausgerechnet Quinn in der Pension erscheint. Was will er dort und vor allem was wird zwischen den beiden passieren? Das müsst ihr auf jeden Fall selber lesen.

Jessa ist wirklich ein taffes Mädel. Sie nimmt absolut kein Blatt vor den Mund und spricht auch mal Sachen an, die manchen Menschen unangenehm sind. Sie stellt sich allen Hürden in ihrem Leben, egal wie schwer sie sind und versucht immer etwas positives daraus zu gewinnen. Natürlich hat sie auch mal große Zweifel, ist frustriert und wütend. Vor allem als sie etwas erfährt, kann sie es nicht fassen und sie will dies auch nicht so hinnehmen. Neben den ganzen anderen Problemen ist da auch noch Qiunn, der kein Mädchen an sich ran lässt und total der Draufgänger ist aber schnell merkt Jessa, hinter dieser ganzen Art steckt viel mehr als sie gedacht hat. Sie wird sich über einiges klar und wird diesen Sommer nicht so schnell vergessen.

Was soll ich sagen, die Autorin konnte mich mit dieser Geschichte absolut abholen. Von der ersten bis zur letzten Seite hat es mich absolut packen können. Die Geschichte ist auf der einen Seite einfach so zuckersüß aber auf der anderen Seite auch so viel mehr. Es werden hier Themen angesprochen, die gar nicht mal so einfach sind und sie verpackt das einfach großartig. Außerdem hat sie mit Jessa und Quinn unglaublich ehrliche, authentische und liebenswerte Charaktere erschaffen. Die Geschichte hat mich zum Lachen gebracht, zur Verzweiflung usw. aber vor allem ist sie mir so ans Herz gegangen. Das Ende war dann schön und ich kann nur sagen, es war eines meiner Jahreshighlights.
Ich kann gar nicht in Wort fassen, wie toll ich dieses Buch finde. Die Autorin hat hier so eine grandiose Geschichte geschrieben, die mich absolut packen konnte und mir total Nahe gegangen ist. Die Charaktere sind so authentische und will nicht jeder eigentlich einen Quinn haben?!

Ihr müsst das Buch alle lesen und ich hoffe sehr, dass dieses Buch auch als Print erscheinen wird! :) 
Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 5/5
Schreibstil: 5/5
Gesamtpaket: 5/5

5 von 5 Engeln 

Neuzugang: Mind Control - Stephen King [KingDay]

Huhu meine Lieben,

bei mir ist endlich das neue Buch von Stephen King eingezogen *.*. Ich finde das Cover einfach wunderschön und ich finde die Trilogie sieht richtig toll aus *.*



Ich werde das Buch auf jeden Fall hören, da David Nathan die Bücher von ihm so genial vertont und ich hab mir natürlich auch das Hörbuch gekauft.

Leider habe ich es noch nicht angefangen, da ich noch 36 Minuten bei meinem aktuellen Hörbuch habe aber danach werde ich mit diesem Buch/Hörbuch durchstarten und ich bin so mega gespannt, was sich der Meister des Horros hier einfallen lassen hat :)


Habt ihr es schon gelesen? Wie fandet ihr es? :))

5 SuB-Leichen

Huhu ihr Lieben,

ich denke viele werden es kennen, es gibt Bücher die man schon viel zu lange auf den SuB hat und irgendwie immer noch nicht die Lust verspürt diese zu lesen.

Mir geht es zurzeit mit diesen fünf Büchern so und ich weiß nicht wieso aber ich kann mich nicht durchringen sie endlich zu lesen.

Vielleicht könnt ihr mir ja dabei helfen, dass ich endlich motiviert bin sie zu lesen :)


Klappentext:

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.


Warum ist es noch ungelesen:
Dieses Buch liegt jetzt schon so lange auf meinem SuB und ich hab es immer noch nicht gelesen. Der Film ist ja zurzeit in den Kinos und ich will den Film auch echt gerne sehen aber ich will erst das Buch lesen. Die Geschichte klingt ja schon interessant aber irgendwie ich kann mich nicht aufraffen es endlich zu lesen. Könnt ihr mir helfen?

Klappentext:

Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?


Warum ist es noch ungelesen:
Auch dieses Buch habe ich schon lange auf den SuB. Ich habe schon so viele Meinungen gelesen. Viele finden es toll aber auch einige finden es total schlecht. Ich konnte mich auch hier noch nicht aufraffen es endlich zu lesen. :(

Klappentext:

Eine Metropole am Rande der Zeit

Faun ist ein Jäger des Zwielichts, wild und verstörend schön. Seine Beute sind die Echos, geheimnisvolle Wesen, die nachts aus den Flüssen steigen. Als Faun angeheuert wird, die Metropole am Rande der Zeit von den Echos zu befreien, begegnet er Jade, dem Mädchen mit den flussgrünen Augen. Eine gefährliche Liebe beginnt, die für Jade den Tod bedeuten kann. Denn Faun hat Jades wahre Natur erkannt, von der sie selbst nichts weiß: Sie ist aus der Verbindung zwischen einem Menschen und einem Echo hervorgegangen, in ihren Adern fließt das Blut der geheimnisvollen Wesen. Als Jade ihr Erbe erkennt und darum kämpft, die Echos zu retten, muss sich Faun entscheiden: zwischen seiner Liebe zu Jade und seinem Verlangen, sie zu töten …

Warum ist es noch ungelesen:
Ich muss gestehen, dass ich noch mehr Bücher von der Autorin auf dem SuB habe und ich habe noch keines gelesen. Das Buch hört sich auch gut an aber immer greife ich zu anderen Fantasy-Büchern. :(

Klappentext:

Magie macht ihn stark, Liebe verletzlich

Seit sie denken kann, ist Lucinda Moreira auf der Flucht vor Joaquín de Alvaro, denn sie ist eine „Blutbraut", und nur sie kann den mächtigen Magier davor bewahren, zum Nosferatu zu werden. Dazu aber müsste sie ihm ihr Blut geben und sich auf ewig an den Mann binden, der für sie die Verkörperung alles Bösen scheint. 

Warum ist es noch ungelesen:
Zu diesem Buch habe ich schon so viele gute Meinungen gelesen aber dennoch liegt es noch auf meinem SuB. Ich verstehe es nicht aber auch hierauf habe ich derzeit einfach keine Lust.

Klappentext:

Kyria hat im Überwachungsstaat New Europe eine vielversprechende Zukunft vor sich. Doch als sie erfährt, dass die tödliche Krankheit, die schon seit ihrer Kindheit in ihr schlummert, auszubrechen droht, hat sie nur noch einen Wunsch: die ihr verbleibende Zeit in Freiheit zu verbringen. Gemeinsam mit dem Draufgänger Reb flieht sie in die unabhängigen Reservate, aber das System ist ihnen dicht auf den Fersen. Wird es Kyria und Reb dennoch gelingen, ihren Traum zu verwirklichen?

Warum ist es noch ungelesen:
Dieses Buch habe ich echt schon lange und ich habe leider schon so viele schlechte Meinungen gehört, sodass ich absolut keine Lust verspüre dieses Buch zu lesen. Es soll ja glaube ich eine Dystopie sein und ich hätte darauf auch echt Lust mal wieder eine zu lesen aber leider habe ich keine Ambitionen dieses Buch zur Hand zu nehmen.

Kennt ihr die Bücher? Wie fandet ihr sie und vor allem könnt ihr sie mir vielleicht schmackhaft machen? :)


Rezension - Totenkünstler - Chris Carter

© Cover: Ullstein-Verlag
Titel: Totenkünstler
Autor: Chris Carter
Übersetzt von: Sybille Uplegger
Band: 4 von ?
Verlag: Ullstein
Seiten: 464
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,99
ISBN: 9783548285399
Ersterscheinung: 08.03.2013
Kaufen: Verlag Thalia

Der Kruzifix-Killer (Band 1): Rezension
Der Vollstrecker (Band 2): Rezension
Der Knochenbrecher (Band 3): Rezension
Die Angst geht um beim Los Angeles Police Department. Wer von ihnen wird das nächste Opfer? Ein brutaler Mörder tötet Polizisten und formt aus ihren Körpern abscheuliche Figuren. Er versteht sich als Künstler. Und genau da setzen Profiler Robert Hunter und sein Partner Carlos Garcia mit ihren Ermittlungen an. Hunter weiß, wie Mörder denken. Und das könnte sein Todesurteil sein.
Nach Band 03 habe ich eine kleine Pause von Chris Carter gebraucht aber nach vier Wochen hatte ich so Lust Band 04 zu lesen. Natürlich hatte ich so meine Erwartungen und diese wurden auch erfüllt.

Hunter und Garcia werden mal wieder zu einem sehr grausamen Mord gerufen. Die beiden dachten, sie haben schon alles gesehen aber dies ist einfach nur grausam. Nicht nur, dass der Mord absolut brutal ist, nein er hinterlässt auch noch grausame Figuren. Natürlich nehmen sie sofort die Ermittlungen auf und können sich auf vieles absolut keinen Reim machen. Außerdem wird ihnen auch noch eine Person zugewiesen, die ihnen helfen soll, bestimmte Dinge aufzuklären. Sie machen sich gerade an die Arbeit und versuchen einiges herauszufinden, als schon der zweite Mord passiert und dieser noch grausamer ist als der davor.

Hunter und Garcia sind von diesem Fall absolut überwältigt. Beide können absolut nicht fassen, wie ein Mensch dazu in der Lage ist. Die Figuren geben große Rätsel auf und keinem will so richtig eine Logik dahinter erkennen. Außerdem setzen ihnen die Staatsanwaltschaft, der Bürgermeister und viele mehr unter großem Druck.

Was soll ich sagen, ich bin von diesem Buch absolut begeistert. Die Morde sind wirklich krass und es fließt auch viel Blut aber dennoch hat es mir gefallen. Die Figuren sind wirklich interessant und die ganzen Theorien dahinter auch. Hunter und Garcia sind einfach ein unschlagbares Ermittler-Team und ich liebe einfach ihren Charm, ihre Ermittlungen usw. Die Aufklärung fand ich absolut gelungen und total interessant. Ich hätte absolut nicht vermutet, wer es am Ende war und das Buch konnte mich immer wieder überraschen.

Eine kleine Sache stört mich an dem Buch aber das hat jetzt nichts mit der Geschichte zu tun, sondern mit dem Klappentext. Im Klappentext steht, das Polizisten ermordet werden und ich finde, dies ist wirklich unglücklich gewählt. Wer das Buch kennt, weiß vermutlich auf was ich hinaus will und ich finde da hätte der Verlag sich einfach anders ausdrücken sollen, weil man eine gewisse Erwartung hat und dann kommt es doch anders.
Der vierte Band konnte mich wieder absolut begeistern. Ich finde es toll, dass wir immer wieder Einblicke erhalten, wie es den Opfern ergeht und die Ermittlungsarbeit ist einfach grandios.

Der Klappentext ist für mich absolut unglücklich gewählt und verwirrt einen am Anfang doch ein wenig.
Cover: 5/5
Klappentext: 1,5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 

Rezension - Amani - Rebellin des Sandes - Alwyn Hamilton

© Cover: cbt-Verlag
Titel: Amani – Rebellin des Sandes
Autorin: Alwyn Hamilton
Übersetzt von: Urusla Höfker
Band: 1 von ?
Verlag: cbt
Seiten: 352
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 16,99
ISBN: 978-3-570-16436-5
Ersterscheinung: 22.08.2016
Kaufen: Verlag Thalia

 Die 16-jährige Scharfschützin Amani will nichts mehr, als Dustwalk, einem Kaff mitten in der Wüste, den Rücken zu kehren. Bei einem Schießwettbewerb, der Amani die Freiheit bringen soll, kreuzt Jin ihren Weg: ein faszinierender Fremder, der von den Schergen des Sultans verfolgt wird. Jin soll zu den Rebellen gehören, die den abtrünnigen Prinzen Ahmed unterstützen. Amani und Jin werden Reisegefährten wider Willen und kämpfen bald ums Überleben – gegen magische Djinn, gegen die Soldaten des Sultans und eine mysteriöse, tödliche Waffe. Unversehens steckt Amani mitten in einer Rebellion, die das Schicksal ihres Landes entscheiden könnte und ihre Gefühle für Jin offenbart …
Hiermit bedanke ich mich beim Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Als ich die Verlagsvorschauen gesehen habe, ist mir dieses Buch sofort aufgefallen, nicht nur durch das Cover, sondern auch durch den Klappentext. Ich habe mich auf ein spannendes Abenteuer gefasst gemacht und dieses habe ich auch bekommen.

Amani lebt in einem kleinen Dorf, in dem sich alle kennen. Dies ist natürlich nicht immer ganz einfach und vor allem will Amani dort einfach raus. Sie will sich nicht den Gesetzen dort stellen und das tun, was die Erwachsenen von ihr wollen. Eines abends macht sie sich auf den Weg in eine Arena. Dort könnte ihr großes Los kommen um endlich zu verschwinden. Dann kommt alles ganz anders und sie lernt einen mysteriösen Fremden kennen. Danach überschlagen sich die Ereignisse und Amani muss fliehen. Natürlich ist der Fremde auch mit dabei und ein spannendes Abenteuer kann beginnen.

Amani hat da Leben in dem Dort so satt. Sie ist dort absolut unzufrieden und will gewisse Dinge nicht tun, die sie eigentlich machen müsste. Sie träumt schon seit langem endlich da raus zu kommen und in die Stadt zu gehen aber dies ist nicht so einfach. Sie möchte aber ihre Träume verwirklichen und macht sich daher auf in diese Arena. Sie hat natürlich ein wenig Angst, dass es am Ende nicht klappt aber sie versucht nie die Hoffnung aufzugeben. Als dann alles ganz anders kommt, kann Amani es nicht fassen aber immerhin kommt sie ihrem Wunsch etwas näher. Was mich absolut an Amani faszinierend hat ist, dass sie kein Blatt vor den Mund nimmt, sie sich den Herausforderungen stellt, keine Gefahr für sie zu groß ist und sie einfach ein richtiges taffes Mädchen ist.

Als ich die ersten Seiten schon gelesen habe, habe ich schnell gemerkt, dass sich der Schreibstil absolut schnell und gut lesen lässt. Die Autorin hat einem die Welt wirklich toll erklärt und ich konnte mir alles vorstellen. Außerdem haben wir einfach eine umwerfende Protagonistin mit Amani. Sie ist ein so taffes Mädchen, scheut keine Herausforderungen und nimmt jedes Abenteuer an. Die Nebencharaktere und die Fantsay-Elemente konnten mich absolut mitreißen. Das einzige, ich kann Jin immer noch nicht so ganz greifen. Mir fehlt bei ihm noch so ein kleines bisschen mehr an Emotionen. Das Ende ist in Ordnung aber ich freue mich schon auf die Fortsetzung.
Die Autorin hat mit diesem Buch einen tollen Auftakt geschaffen. Amani ist mal eine ganz andere Protagonistin. Sie ist streitlustig, taff, nimmt jede Herausforderung an und nimmt kein Blatt vor den Mund. Außerdem hat mich dieses Abenteuer sowie die Fantasy-Elemente absolut begeistern können. Die anderen Charaktere fand ich auch gut, nur bei Jin fehlt mir persönlich noch etwas und ich hoffe, dass er mich im Folgeband noch mehr überzeugen kann.
Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln