Rezension - Gated - Sie sind überall - Amy Christine Parker

© Cover: Dtv-Verlag
Titel: Gated – Sie sind überall
Autorin: Amy Christine Parker
Band: 2 von 2
Verlag: Dtv
Seiten: 336
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 16,95
ISBN: 978-3-423-76108-6
Ersterscheinung: 01. Mai 2015
Altersempfehlung:
Kaufen: Verlag Thalia

Gated – Die letzten 12 Tage (Band 1): Rezension

Die Gemeinschaft von Mandrodage Meadows ist offiziell aufgelöst, die ehemaligen Mitglieder leben in Freiheit, und Pioneer, ihr brandgefährlicher Führer, wartet hinter Gittern auf seinen Prozess. Lyla glaubt, das Böse sei besiegt - doch während sie versucht, sich in Codys Familie einzuleben und einen normalen Teenageralltag zu führen, lenkt Pioneer aus dem Gefängnis heraus unbemerkt weiter die Geschicke der Gemeinschaft. Er und seine Jünger haben nur ein Ziel: Sie wollen Lyla wieder zu einer der ihren machen; koste es, was es wolle ...
Mir hat damals der erste Band nicht so gut gefallen aber ich wollte dennoch wissen wie die Geschichte ausgehen wird. Deshalb habe ich mir Ende Dezember den zweiten Band gekauft und diesen habe ich auch jetzt im Januar gelesen.

Lyla hat es geschafft aus dieser Gemeinschaft herauszukommen. Sie hat viele Dinge erfahren müssen, die gar nicht so gestimmt hat. Mittlerweile lebt sie in Codys Familie. Viele Dinge sind für sie immer noch fremd und vor allem soll bald der Prozess gegen den Verantwortlichen beginnen. Neben dem Prozess soll sie mit den anderen Kindern ab sofort in die Schule gehen. Dies ist gar nicht mal so einfach. Für keinen. Dann passieren Dinge und sie ist am Zweifeln, ob ihre Entscheidungen so richtig gewesen sind.

Lyla hat sich befreit und lebt jetzt in Codys Familie. Für sie ist das Ganze immer noch ungewohnt. Als sie zur Schule gehen soll, freut sie sich aber sie hat auch Angst vor den anderen Kindern, die mit ihr in der Gemeinschaft waren. Es passieren immer wieder merkwürdige Dinge und Lyla hat große Angst. Außerdem weiß sie manchmal nicht was richtig oder falsch ist. Dann passieren einige Dinge und Lyla muss sich entscheiden.

Mir hat der erste Band damals nicht so gut gefallen aber ich wollte gerne wissen wie es Lyla und der Gemeinschaft weitergeht. Wir sehen hier ein krasses Leben und was Menschen für jemanden bereit sind zu tun ist wirklich schrecklich. Mich konnte der zweite Band mehr überzeugen und es zeigt eine ganz andere Sichtweise auf gewisse Dinge.
Mir hat die Fortsetzung gut gefallen. Wir sehen hier, was manche Menschen bereit sind für jemand anderen zu tun. Dies ist wirklich erschreckend gewesen, was in dem Buch alles passiert. Lyla hatte es echt nicht einfach und sie hat großen Mut bewiesen. Mich hat das Buch wirklich zum Nachdenken gebracht, da auch in der heutigen Gesellschaft sowas noch passieren kann.
Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln 

Must-Read-Challenge mit Steffi :)

Huhu meine Lieben,

die liebe Stefanie und ich werden auch dieses Jahr wieder eine Must-Read-Challenge starten.

Jeder hat dem anderen 20 Bücher ausgesucht, die er vom 01.01.16 bis 30.06.16 lesen soll. Wer die meisten Bücher davon schafft, der darf sich ein Buch von dem jeweils anderen aussuchen :)).

Diese Bücher hat mir die liebe Stefanie ausgesucht:


Kennt ihr die Bücher? Wie fandet ihr sie??

Rezension - Nur diese eine Nacht - Gayle Forman

© Cover: Blanvalet-Verlag
Titel: Nur diese eine Nacht
Autorin: Gayle Forman
Band: 2 von 2
Verlag: Blanvalet
Seiten: 272
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-442-38405-1
Ersterscheinung: 18.08.2014
Kaufen: Verlag Thalia


Wenn ich bleibe (Band 1): Rezension

Goldene Schallplatten, Platinauszeichnungen, wild gewordene Fans – Adam hat mit seiner Band alles erreicht. Und doch kann er den Erfolg nicht genießen, ist unruhig, leer und ausgebrannt. Auch drei Jahre nach dem Ende der Beziehung mit Mia, seiner großen Liebe, kann er sie nicht vergessen. Als er von einem Konzert erfährt, das Mia, inzwischen gefeierte Cellistin, in New York gibt, merkt er, dass er nur eins will: sie endlich wiedersehen. Doch kann es, nach all dem, was passiert ist, eine gemeinsame Zukunft für die beiden geben?
Wenn ich bleibe hat mir damals echt gut gefallen und deshalb war ich gespannt wie es mit den beiden weitergehen wird. Ich hatte einige Erwartungen aber leider wurden diese nicht erfüllt.

Adam ist am Boden zerstört seit Mia ihn verlassen hat. Er hat versucht sein Leben zu leben. Dies war gar nicht mal so einfach. Mittlerweile ist er mit seiner Band total erfolgreich aber er hat mit so vielen Menschen Streit und er fühlt sich einfach in seiner Haut nicht mehr wohl. Er versteht bis heute nicht, wieso Mia sich damals nicht mehr gemeldet hat. Wieso es auf einmal zu Ende war.

Eines Abend ist er in einem Konzert von ihr und die beiden sehen sich wieder. Sie begeben sich auf eine kleine Reise. Dabei kommen so manche Dinge ans Licht. Adam kann jetzt gewisse Dinge besser verstehen und er will auch endlich einige Dinge in seinem Leben ändern.

Adam war in diesem Buch wirklich am Boden. Er ist nur am jammern was er doch verloren hat und möchte am liebsten gar nichts mehr machen. Er will auch endlich verstehen, was damals eigentlich genau geschehen ist. Dies bringt ihn manchmal bis an den Rand der Verzweiflung. Als er Mia wiedersieht und einige Dinge endlich versteht, geht es ihm ein wenig besser. Dann passiert etwas, womit er niemals gerechnet hätte.

Dieses Buch ist einmal aus der Gegenwart und einmal aus der Vergangenheit geschrieben. Dies hat mir gefallen, da wir so einiges erfahren haben. Dennoch konnte mich dieses Buch nicht begeistern. Es ist zwar toll, dass man mal sieht wie ein Mann mit sowas umgeht aber für mich was dies nicht authentisch. Mia hat mir in diesem Buch irgendwie gar nicht gefallen und generell konnte mich der Verlauf der Geschichte einfach nicht packen. Das fand ich wirklich schade.
Ich hatte einige Erwartungen an das Buch aber leider wurden diese nicht erfüllt. Wir verfolgen hier einen gebrochenen Mann, der so viele Probleme mittlerweile hat und sich immer noch an seine große Liebe festhält, die ihn verlassen hat. Ich fand es zwar gut, dass man mal sieht wie es einem Mann bei sowas geht aber für mich war dies einfach nicht authentisch. Natürlich kommt Mia auch in diesem Buch vor und ich konnte so gar nichts mit ihr anfangen. Mich hat das Buch leider sehr enttäuscht.
Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 2/5
Schreibstil: 2/5
Gesamtpaket: 2/5

2 von 5 Engeln 

Rezension - Nacht ohne Sterne - Gesa Schwartz

© Cover: cbt-Verlag
Titel: Nacht ohne Sterne
Autorin: Gesa Schwartz
Band: Einzelband
Verlag: cbt
Seiten: 544
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 18,99
ISBN: 978-3-570-16320-7
Ersterscheinung: 28.09.2015
Kaufen: Verlag Thalia


Romantisch, düster und aufregend fantastisch

Die 16-jährige Naya ist Tochter einer Elfe und eines Menschen. Ein Mischwesen, das keine Magie zu beherrschen scheint und sich weder der geheimnisvollen Elfenwelt New Yorks noch der Welt der Menschen gänzlich zugehörig fühlt. Ihr bester Freund Jaron ist ein Lichtelf, der New York vor den Machenschaften der Dunkelelfen bewahren soll. Doch dann wird Naya mitten hinein gezogen in den jahrhundertealten Krieg zwischen den beiden Völkern. Und als sie den Dunkelelf Vidar kennenlernt, wird all ihr bisheriges Wissen auf den Kopf gestellt. Welche Ziele verfolgt Jaron, welche Geheimnisse verbirgt Vidar? Wem kann sie trauen? Naya muss auf ihr Herz hören, doch das ist leichter gesagt als getan ...
Als ich die ersten Rezensionen gelesen haben und das dieses Buch ein absolutes Must-Read sein soll, wollte ich es auch haben und sofort lesen. Mittlerweile habe ich es auch gelesen aber leider konnte es mich nicht ganz so überzeugen.

Naya ist die Tochter einer Elfe aber sie besitzt keine Magie. Sie kann vieles dadurch nicht sehen aber sie kann vieles erahnen. Sie weiß viel über diese Welt der Elfen und sie würde so gern diese Welt entdecken. Dann passieren einige Dinge und sie lernt Vidar kennen. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen und sie mag ihn irgendwie. Dann passieren einige Dinge und Naya befindet sich in einem Krieg.

Naya ist ein Mensch, die aber weiß, dass es eine andere Welt gibt. Sie würde so gerne auch Teil dieser Welt sein. Dann passieren Dinge und sie kann sie endlich sehen. Außerdem steht ein Krieg bevor und sie ist mittendrin. Sie hat große Angst zu versagen aber auch vor anderen Dingen hat sie Angst. Sie ist oft unsicher und weiß nicht was sie tun soll. Daneben trifft sie oft Entscheidungen, die nicht gerade gut sind aber sie versucht einfach nur das richtige zu machen.

Als ich das Buch begonnen habe, habe ich gemerkt, dass dies eine anspruchsvolle Lektüre sein wird, da wir sofort mit dieser Welt konfrontiert werden und es sehr viele Begriffe gibt, die man erst mal verstehen muss. Die ersten 100 Seiten fand ich auch echt ganz gut und war gespannt was noch so passiert. Mir hat der Verlauf der Geschichte schon ganz gut gefallen und man muss auch sagen hier wurde sehr viel erklärt. Mir war aber das Erklären von diesen Dingen manchmal echt ein wenig zu viel und ich hätte mir einfach mehr Kämpfe gewünscht. Außerdem konnte ich mit Naya nicht so eine gute Verbindung aufbauen. Ständig hat sie Angst und sie nimmt ihre Bestimmung irgendwie ewig nicht an und das hat mich echt frustriert. Gegen Ende war es dann doch etwas packender und das Ende an sich ist auch vollkommen in Ordnung aber dennoch konnte mich dieses Buch nicht so sehr begeistern.
Ich hatte einige Erwartungen an das Buch und vieles wurde leider nicht erfüllt. Die Protagonistin hat für mich einfach viel zu viel Angst gehabt und sie hat ihre Bestimmung einfach nicht richtig angenommen. Außerdem wurde in dem Buch sehr viel erklärt und manchmal war mir das echt zu viel. Das Abenteuer konnte mich auch nicht so richtig packen und ich hatte mir echt viel mehr erhofft. Das Ende war dann schön und zufriedenstellend.
Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln 

Blog-Geburtstag - Gewinnspiel :)

Huhu ihr Lieben,

oh mein Gott!!!!!! Am 26.01.14 habe ich diesen Blog gestartet und jetzt wird er schon 2 Jahre alt!!!!! Ich kann es immer noch nicht fassen.

In diesen zwei Jahren habe ich sehr viel veröffentlicht und neue Leser erhalten. Außerdem habe ich tolle Menschen kennengelernt. An dieser Stelle möchte ich meinen absoluten drei Lieblingsbloggern und vor allem Freundinnen danken, dass sie immer für mich da sind. Danke meine drei allerliebsten > Steffi, Nicki und Sonja!! Ich bin so froh, dass ich euch kennengelernt habe :)). Natürlich habe ich noch ganz viele andere tolle Menschen kennengerlent und auch euch möchte ich danken. Daneben war ich mit der lieben Steffi schon 2x auf der Frankfurter Buchmesse und ich hoffe wir schaffen es dieses Jahr auch wieder und vor allem an den Pressetagen!!!! :)))) 

Ich wollte alle, die meinen Blog und mich unterstützen bedanken. Ihr gebt mir so viel und ich mag diesen Austausch mit euch so unglaublich gern. Ich hoffe wir haben noch tolle Jahre zusammen.

Natürlich will ich Euch auch etwas zurückgeben!! Ich mache ein kleines Gewinnspiel für euch und ich hoffe ihr nehmt alle zahlreich teil :))).

Das könnt ihr gewinnen;

1. Wunschbuch im Wert von € 20,00 

2. Royal Passion - Geneva Lee 



Was müsst ihr dafür tun???
  • Leser meines Blogs sein oder Leser meines Blogs werden (da dieses Gewinnspiel ja für meine Leser ist)
  • Ihr könnt diesmal auch auf Facebook teilnehmen, dort müsst ihr meiner Seite (https://www.facebook.com/Book-Angel-1397449797217257/) folgen und mir unter dem Originalpost einen Kommentar hinterlassen
  • Mir mitteilen unter welchen Namen ihr mir folgt
  • Mir mitteilen auf welche Neuerscheinung ihr euch dieses Jahr am meisten freut
  • Mir mitteilen, welches Buch ihr gewinnen wollt (ihr könnt auch für beide in den Lostopf hüpfen)
  • Mir mitteilen unter welcher E-Mail-Adresse ihr zu erreichen seid (wenn ihr diese nicht posten wollt dann schreibt mir eine Mail an: book-angel@web.de)
Wenn ihr Werbung macht - bekommt ihr 2 Extralose! :)

Bedingungen:
  • Ihr müsst 18 Jahre alt sein. Sollte das nicht der Fall sein, müsst Ihr mir unaufgefordert die Einverständniserklärung eines Sorgeberechtigten von Euch zukommen lassen.
  • Ihr müsst euren Wohnsitz in Deutschland haben.
  • Ich übernehme keine Garantie für den Versand, falls das Buch auf den Postweg beschädigt wird oder verloren geht.
  • Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands.
  • Eine Barauszahlung des Gewinnes und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel geht bis 06.02.2016! Die Gewinner werden einige Tage später ausgelost!


Eure Mella

Rezension - Ein Kleid aus Staub - Sarah Zettel

© Cover: cbj-Verlag
Titel: Ein Kleid aus Staub
Autorin: Sarah Zettel
Band: 1 von 3
Verlag: cbj
Seiten: 320
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-570-40233-7
Ersterscheinung: 14.04.2014
Kaufen: Verlag Thalia


Ein Familiengeheimnis, das alles verändert!

Kansas 1935: Inmitten des schlimmsten Staubsturms aller Zeiten verschwindet die Mutter der 13-jährigen Callie spurlos. Plötzlich taucht wie aus dem Nichts ein Fremder auf – und schickt Callie auf eine mysteriöse Reise, um das Geheimnis ihrer Herkunft zu lüften. Wer ist ihr Vater? Warum wartet ihre Mutter schon seit Callies Geburt auf seine Rückkehr? Und: Wo ist ihre Mom? Gemeinsam mit dem Jungen Jack macht Callie sich auf den Weg. Der Beginn eines fantastischen Abenteuers – denn Callie entdeckt nicht nur die Wahrheit über ihre Familie, sondern auch ihre Gefühle für Jack ...
Als ich die Verlagsvorschauen durchgeschaut habe ist mir der zweite Band dieses Buch aufgefallen. Als ich mir dann den Klappentext von diesem Buch durchgelesen habe, dachte ich mir, dass klingt echt interessant. Deshalb habe ich es mir Ende Dezember gekauft und ein paar Tage später auch gleich begonnen. Der Anfang war echt stark aber dann hat mich dieses Buch nur noch enttäuscht.

Callie lebt mir ihrer Mutter sehr abgeschieden. Sie leben in einer Gegend in denen das Land von Staub überdeckt ist und es immer wieder diese Staubstürme auftauchen. Dann passieren merkwürdige Dinge und Callies Mutter ist verschwunden. Sie will ihre Mutter unbedingt finden, dies ist aber gar nicht so einfach. Dann passieren einige Dinge mit denen sie nicht gerechnet hat. Sie lernt Jack kennen und die beiden gehen auf Reisen. Dabei finden sie so einiges heraus und dies schockiert Callie zutiefst.

Die ersten 50 Seiten waren wirklich toll. Danach ging es ganz gut weiter aber irgendwann kam dann der Punkt an dem mir diese Geschichte leider so gar nicht mehr gefallen hat. Es passieren so viele merkwürdige Dinge und vieles davon konnte ich mir einfach nicht vorstellen. Außerdem sind die Charaktere nicht tiefgründig. Es wirkt vieles total aufgesetzt und man konnte auch sehr vieles vorausahnen. Mich hat dieses Buch einfach nur total enttäuscht und ich werde auch nicht weiterlesen.
Die ersten 50 Seiten waren toll. Danach haben wir eine total merkwürdige und oberflächliche Geschichte erhalten. Vieles konnte man schon erahnen und es gab auch einfach keine Spannung mehr. Mich hat dieses Buch wirklich sehr enttäuscht und das finde ich echt schade.
Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 2/5
Schreibstil: 2/5
Gesamtpaket: 2/5

2 von 5 Engeln