Rezension - Simple Perfection - Abbi Glines

© Cover: Piper-Verlag
Titel: Simple Perfection
Autorin: Abbi Glines
Band: 6 von ?
Verlag: Piper
Seiten: 304
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-492-30483-2
Ersterscheinung: 17.02.2014
Quelle: Verlag 


Rush of Love – Verführt (Band 1): Rezension
Rush of Love – Erlöst (Band 2): Rezension
Rush of Love – Verreint (Band 3): Rezension
Rush too far – Erhofft (Band 4): keine Rezi (Geschichte aus seiner Sicht)
Twisted perfection – Ersehnt (Band 5): Rezension
Della will stark für Woods sein, auch wenn sich ihr Leben vor ihren Augen in nichts auflöst. Egal, wie weit sie von zu Hause flieht, die Schatten ihrer Vergangenheit lassen sie nicht los. Sie versucht, ihre tiefen Ängste und wahren Gefühle vor Woods zu verbergen, um ihn zu schützen, denn sie weiß, dass sie ihn sonst mit sich in die dunklen Tiefen reißen wird. Aber ist sie stark genug, den einzigen Menschen loszulassen, der ihr noch Halt gibt?
Mir hat der erste Band von den beiden echt gut gefallen und war schon gespannt was noch so passieren wird.

Della hat schon so einiges durchmachen müssen. Endlich hat sie jemanden gefunden, den sie wirklich mag. Nur leider geht es Woods zurzeit echt nicht so gut. Sie versucht für ihn da zu sein aber das ist gar nicht so einfach. Sie hat selber mir ihren Dämonen zu kämpfen. Dann macht sie etwas was beide sehr verletzt aber dadurch erfährt sie etwas, womit sie nie gerechnet hat.

Woods macht zurzeit auch einiges durch. Er muss sich vielen neuen Herausforderungen stellen. Er versucht das beste daraus zu machen. Er hat gute Freunde an seiner Seite und vor allem Della. Dann macht Della aber etwas und Woods geht es sehr schlecht. Er versucht alles, dass endlich gewisse Dinge besser werden.

Mir hat die Geschichte rund um die beiden wieder gut gefallen. Sie zeigen Emotionen, zeigen wie das echte Leben sein kann und vor allem das nicht immer alles so rosig ist. Auch in diesem Buch gibt es wieder Wendungen mit denen keiner rechnet und vor allem was gegen Ende passiert, fand ich total krass. Ich kann das immer noch nicht glauben.
Mir hat die Geschichte rund um Della und Woods unglaublich gut gefallen. Beide tragen eine schwere Last mit sich rum aber zusammen können sie es schaffen. In diesem Band gibt es wieder Wendungen mit denen keiner rechnet und was am Ende passiert ist fand ich echt schlimm. 
Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln 

Rezension - Wie Blut so rot - Marissa Meyer

© Cover: Carlsen-Verlag
Titel: Wie Blut so rot
Autorin: Marissa Meyer
Band: 2 von 4
Verlag: Carlsen
Seiten: 432
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 19,90
ISBN: 978-3-551-58287-4
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Quelle: Verlag 



Wie Monde so silbern (Band 1): Rezension

Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt.
Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde …
Mir hat damals der erste Band so gar nicht gefallen. Ich kam einfach nicht mit der Welt und Cinder klar. Band 01 habe ich aber schon vor Ewigkeiten gelesen und ich wollte dem zweiten Band eine Chance geben. Was soll ich sagen mich konnte der zweite Band echt begeistern.

Die Großmutter von Scarlet ist verschwunden. Sie kommt damit nur schwer klar. Sie versucht alles weiterzuführen aber es ist nicht so einfach. Dann taucht auch noch ein Fremder in der Stadt auf. Er will ihr helfen aber sie traut ihm nicht so richtig. Dann passieren einige komische Dinge und sie geht mit diesem Typen weg. Sie wollen ihre Großmutter finden aber dies ist gar nicht so einfach und was dann passiert damit hat Scarlet nie gerechnet.

Scarlet hat große Angst um ihre Großmutter. Als sie sich auf den Weg macht um sie zu suchen hat sie auch Angst aber sie ist auch neugierig auf den Typen. Sie würde alles für ihre Großmutter tun. Nach und nach erfährt sie aber so einiges und dies schockiert sie zutiefst.

Cinder ist auf der Flucht. Sie soll zurück in ihre Heimat aber das will sie auf keinen Fall. Für einige ist sie die große Gefahr aber einige haben auch große Hoffnung in sie. Davor hat sie Angst aber zuerst einmal muss sie jemanden finden und mehr über sich herausfinden. Dabei passieren so einige Dinge und sie hofft das alles gut werden wird.

Scarlet mochte ich von Anfang an. Sie ist ein toller Charakter. Sie verleiht der Geschichte einfach so viel mehr. Mit Cinder hatte ich Anfangs echt so meine Schwierigkeiten aber gegen Ende konnte ich endlich zu ihr eine Verbindung aufbauen. Mir hat der zweite Band echt gut gefallen und ich bin schon gespannt wie die Geschichte weitergehen wird.
Band 1 hat mir damals so gar nicht gefallen. Dennoch wollte ich diesem Buch eine Chance geben und ich bin echt froh, dass ich das getan habe. Mir hat die Geschichte rund um Scarlet gut gefallen. Cinder ist mir ein wenig auf die Nerven gegangen aber gegen Ende kam ich sogar mit ihr klar. In dem Buch erfahren wir so einige Dinge und ich bin gespannt was der nächste Band bereit hält.
Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 


Rezension - Phantomliebe - Tanja Voosen

© Cover: Impress-Verlag
Titel: Phantomliebe
Autorin: Tanja Voosen
Verlag: Impress
Seiten: 464
Ausgabe: eBook
Preis: 3,99
ISBN: 978-3-646-60180-0
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Quelle: Verlag 



Was ist das Schlimmste, was einer 17-Jährigen passieren kann? Sich uneingeladen auf eine angesagte Halloween-Party schleichen und zum Alibi mit einem wildfremden Jungen rumknutschen, der zwar ziemlich gut aussieht, sich aber leider als Bruder des langjährigen Schwarms herausstellt. Zumindest hätte Fen das ganz oben auf ihre Not-To-Do-Liste gepackt, wenn sie nach der besagten Party nicht in den Bannkreis eines Exorzisten gestolpert und fast von einem blutigen Mädchenphantom umgebracht worden wäre. Ja, definitiv das Schlimmste von allem. Aber dann wird sie genau von diesen beiden Jungen gerettet und erfährt eine Wahrheit über sich selbst, die alles, was sie jemals als schlimm definiert hätte, noch mal toppt…
Dieses eBook habe ich bei His and Her Books als Vorab-Exemplar gewonnen. Ich hatte es auch gleich begonnen konnte es aber leider erst vor kurzem beenden. Ich hatte mich auf eine echt tolle Geschichte gefasst gemacht aber leider konnte mich diese nicht so richtig packen.

Fen ist ein ganz normales Mädchen. Eines Abends geht sie auf eine Party um etwas zu holen und stößt dabei auf den einen Typen namens Sage. Die beiden kommen sich aus gewissen Gründen näher. Danach will sie zu ihrer Freundin aber sie gerät in einen Bannkreis und ab sofort soll sich ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen.

Fen wird von Sage und Cliff an einen Ort gebracht an dem sie einiges erfahren soll. Was sie erfährt macht ihr Angst und sie will dieses Leben nicht. Sie kann davor aber nicht wegrennen. Sie kämpft gegen das Böse und sie verliebt sich.

Ich kam leider mit Fen nicht so gut klar. Sie meckert so viel rum, dass sie das alles nicht will. Sie kämpft zwar aber dennoch jammert sie viel. Dies hat mich leider echt gestört. Die Geschichte an sich war interessant aber irgendwie konnte sie mich leider nicht packen. Das fand ich so schade aber ich konnte mir diese Welt leider nicht so gut vorstellen. Was ich gut fand war auf jeden Fall, dass wir Phasen haben in denen wirklich viel und ausführlich verschiedene Dinge erklärt wurden. Auch die Kämpfe haben mir gefallen. Das Ende war zwar schön aber auch traurig.
Leider konnte ich mir diese Welt nicht so gut vorstellen und mit Fen hat ich echt so meine Probleme. Sie hat mir zu viel gejammert und vor allem das sie immer wieder gesagt hat sie will das nicht, hat mich gestört. Sie kämpft dann zwar um das Böse zu besiegen aber mir hat da einfach was gefehlt. Was ich aber gut fand ist, dass die Autorin viel erklärt hat und das es dann aber auch viel Action gab. Das Ende war dann echt schön aber auch traurig.
Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 4/5

3 von 5 Engeln 

Rezension - Salz und Stein - Victoria Scott

© Cover: cbt-Verlag
Titel: Salz & Stein
Autorin: Victoria Scott
Band: 2 von 2
Verlag: cbt
Seiten: 480
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 16,99
ISBN: 978-3-570-16345-0
Ersterscheinung: 23.11.2015
Quelle: Verlag


Feuer & Flut (Band 1): Rezension
»Vor sechs Wochen sind einhundertzweiundzwanzig Kandidaten in den Dschungel gegangen, um im Brimstone Bleed gegeneinander anzutreten. Vor drei Wochen sind sechsundsiebzig Kandidaten zu dem gleichen Zweck in die Wüste gegangen. Und heute sind vierundsechzig übrig, um die beiden letzten Etappen des Rennens in Angriff zu nehmen.«


Das Brimstone Bleed geht in die zweite und letzte Runde. Tella hat mehr als einen Freund verloren. Einzig ihr Pandora Madox ist tapfer an ihrer Seite. Kann sie das Rennen gewinnen und ihren Bruder retten? Kann sie die Veranstalter des Brimstone Bleed ein für alle Mal vernichten, damit niemand mehr so leiden muss wie sie? Und was geschieht mit Guy und ihr – kann die Liebe über alles siegen, oder bleibt sie auf der Strecke?

Dieses Buch habe ich vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit nochmals bedanken.

Mir hat der erste Band damals richtig gut gefallen und habe mich so unglaublich gefreut, dass der zweite Band jetzt erschienen ist. Ich hatte so einige Erwartungen aber alle wurden leider nicht erfüllt.

Tella hat in den letzten Wochen einiges durchmachen müssen. Sie hat einige Freunde verloren aber auch neue Freunde gewonnen. Die nächste Ebene beginnt. Tella und ihre Freunde müssen sich auf hoher See beweisen. Dabei passieren so viele Dinge mit denen keiner gerechnet hat. Sie müssen wieder ums Überleben kämpfen. Danach geht es in die letzte Etappe und um in diese zu kommen müssen sie etwas sehr grausames mitmachen. Danach geht es für sie weiter. In der letzten Etappe wird einfach alles von den Kandidaten abverlangt. Es ist ein grausames Spiel.

Tella hat so einiges durchmachen müssen. Vieles findet sie so grausam an dem ganzen Spiel und sie will so gerne daran etwas ändern. Dafür muss sie dieses Spiel aber gewinnen. Auf hoher See machen sie so einiges durch aber Tella beweist auch mal wieder, dass sie echt mutig ist und logisch denken kann. Als sie die See hinter sich haben, müssen sie etwas sehr grausames mit ansehen. Tella passt das gar nicht aber sie kann dagegen nun mal nichts tun aber sie ist innerlich echt kurz davor zu zerbrechen. Bei der letzten Etappe wird alles abverlangt. Sie muss beweisen, dass sie unter den gegebenen Bedingungen voran kommen aber auch mitdenken können. Was am Ende passiert ist wieder sowas von grausam und Tella will das einfach nicht tun.

Die Geschichte war von Anfang bis Ende wieder total spannend. Es passieren so viele Dinge mit denen einfach keiner gerechnet hat. Es sind aber auch viele grausame Dinge enthalten, die mir nicht immer gefallen haben. Gegen Ende überschlagen sich die Ereignisse und was soll ich sagen, dass kann doch echt nicht das Ende sein? Ich hoffe wirklich, dass die Autorin sich noch entschließt einen weiteren Band zu schreiben. Es sind so viele Dinge einfach noch unklar und vor allem dieser Kampf gegen gewisse Leute ist doch noch gar nicht passiert.
Dieses Buch war von der ersten bis zur letzten Seite total spannend. Ich habe mit Tella und den anderen total mitgefiebert. Viele Dinge waren echt grausam aber dennoch gehört es zu diesem Spiel. Das Ende hat mich natürlich nicht zufrierend gestellt und ich hoffe wirklich, dass die Autorin doch noch einen dritten Band schreiben wird.
Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln 

Rezension - Happenstance - Zartes Erwachen - Jamie McGuire

© Cover: Piper-Verlag
Titel: Happenstance – Zartes Erwachen
Autorin: Jamie McGuire
Verlag: Piper
Seiten: 464
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,99
ISBN: 978-3-492-30724-6
Ersterscheinung: 14.09.2015
Quelle: Verlag 



Erin Easter weiß genau, was sie will: schnell ihren Abschluss machen, und dann nichts wie weg aus dieser verdammten Kleinstadt. Irgendwo ganz von vorne anfangen. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass sich plötzlich Weston Gates für sie interessieren könnte, dessen verführerische grüne Augen ihr Herz schon seit Jahren höherschlagen lassen. Dann stellt ein tragischer Unfall Erins Leben völlig auf den Kopf und bringt sie und Weston näher zusammen. Aber allmählich muss Erin sich fragen, ob sie all das, wovon sie immer geträumt hat, wirklich will …
Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit beim Verlag bedanken :)

Als ich gesehen habe, dass von der Autorin ein neues Buch erscheint, musste ich es einfach haben. Ich hatte mich auf eine emotionale Geschichte gefasst gemacht. Diese habe ich auch bekommen aber so ganz meins war es nicht.

Erin hat es noch nie einfach im Leben gehabt. Sie wird in der Schule gemobbt, ihre Mom kümmert sich einen Dreck um sie und Freunde hat sie so gut wie keine. Sie schlägt sich so durchs Leben und will einfach nur die Schule beenden und raus aus dieser Stadt. Plötzlich interessiert sich der heißeste Junge auf der ganzen Schule für sie. Er nimmt sie auf einmal in Schutz und sie weiß nicht was sie davon halten soll. Dann überschlagen sich die Ereignisse und Erin weiß nicht mehr wer sie eigentlich ist.

Erin ist sehr ins ich gekehrt. Sie wird wirklich fies gemobbt und sie versucht echt tapfer zu sein. Ihre Mom macht es ihr daheim auch nicht gerade leicht und sie wird alles dafür tun, dass sie bald die Stadt verlassen kann. Dann interessiert sich auf einmal Weston für sie. Sie mag ihn schon sehr lange aber sie hat Angst was passieren wird. Sie hat vor vielen Dingen Angst und dann passiert etwas echt schlimmes aber auch schönes für sie. Sie kommt damit anfangs nicht so gut klar aber sie versucht das beste daraus zu machen.

Westen ist der heißeste Typ an der Schule. Ist beliebt, hat eine Freundin und super Freunde. Dennoch ist der nicht glücklich. Er will Erin kennen lernen und jetzt ist für ihn die beste Zeit dazu. Er trifft sich mit ihr, versucht eine schöne Zeit zu haben. Dann passiert etwas sehr schreckliches. Er ist für Erin da und die beiden kommen sich immer näher. Dennoch macht er immer wieder Dinge, die für mich nicht nachvollziehbar sind. Für mich war einfach nicht authentisch und er hat mein Herz leider nicht für sich gewonnen.

Der Anfang des Buches war wirklich krass und ich habe mich auf eine sehr emotionale Geschichte gefasst gemacht. Allerdings war für mich nach 100 Seiten schon die Luft raus. Auf 100 Seiten ist sehr viel passiert aber dann wusste ich nicht wie das noch weitergehen soll. Für mich war vieles dann echt überflüssig und leider konnte die Autorin mich mit diesem Buch nicht so ganz überzeugen.
Der Anfang war wirklich stark aber nach 100 Seiten war für mich die Luft einfach raus. Danach war das nur eine Liebesgeschichte mit der ich nicht viel anfangen konnte. Ein paar Dinge haben mich schon noch berührt aber mit diesem Buch konnte mich die Autorin leider nicht überzeugen.
Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln 

Neuzugänge November 2015

Huhu ihr Lieben,

heute habe ich meine Neuzugänge für den November. Es sind doch einige Bücher bei mir eingezogen. Ich bin schon total gespannt auf die Bücher *.*


Meine gekauften Bücher:



Kennt ihr die Bücher?? Wie fandet ihr sie? 

Rezension - Du neben mir - Nicola Yoon

© Cover: Dressler-Verlag
Titel: Du neben mir
Autorin: Nicola Yoon
Band: Einzelband
Verlag: Dressler
Seiten: 336
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 16,99
ISBN: 978-3-7915-2540-2
Ersterscheinung: September 2015
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Quelle: Verlag 



Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben!


Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.



So hat man die Liebe noch nie gelesen! Das neue Lieblingsbuch für Töchter und ihre Mütter: Eine außergewöhnlich berührende Liebesgeschichte für Fans von Jojo Moyes und John Green mit besonderen Illustrationen, Skizzen, Notizen und E-Mails.
Dieses Buch habe ich mit einigen bei einer Leserunde gelesen. Dies hat wieder großen Spaß gemacht :)

Über dieses Buch hatte ich wirklich schon viel positives gehört. Deshalb hatte ich einige Erwartungen und diese wurden auch erfüllt.

Madeline hat eine sehr seltene Krankheit und darf deshalb nicht aus dem Haus. Sie darf auch nicht mit anderen Menschen treffen oder andere Dinge tun. Dadurch erlebt sie nicht viel in ihrem Leben aber dann zieht neben an wieder einmal neue Nachbarn ein. Da ist ein super süßer Typ dabei. Die beiden fangen an zu chatten und versuchen über die Distanz sich zu sehen. Dann passieren einige Dinge und Madeline muss einiges hinterfragen.

Madeline ist ein wirklich taffes Mädchen. Sie darf ja keinen Kontakt mit anderen Menschen haben, sitzt nur in ihrem Zimmer und liest sehr viel. Als Olly in ihr Leben tritt merkt sie schnell, dass sie gern ein anderes Leben hätte aber des geht einfach nicht. Dennoch ist sie auch sehr einsam. Als sie Olly dann kennenlernt, blüht sie total auf aber sie kann ihn ja nicht berühren usw. Dann passieren einige Dinge und ihr Leben steht Kopf.

Dieses Buch ist einfach wunderschön aufgebaut. Das Cover finde ich ja schon echt schön aber in der Geschichte sind so viele tolle Bilder und es hat einfach riesigen Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen. Es ist eine wunderbare aber auch traurige Geschichte. Man kann zwar schon schnell erahnen auf was das Ganze hinausläuft aber dennoch fiebert man total mit. Mir haben Madeline und Olly so gut gefallen. Mir ist diese Geschichte echt unter die Haut gegangen und hat mir sehr zum Nachdenken angeregt.
Das Cover ist wunderschön und auch die Bilder im Buch sind so toll. Es ist eine wunderschöne aber auch traurige Geschichte. Mir ist die absolut unter die Haut gegangen und sie hat mich auf jeden Fall zum Nachdenken angeregt. Ich kann euch echt nur empfehlen diesem Buch eine Chance zu geben :).
Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5 

4 von 5 Engeln 

Rezension - In deinen Augen - Maggie Stiefvater

© Cover: Script5-Verlag
Titel: In deinen Augen
Autorin: Maggie Stiefvater
Band: 3 von 3
Verlag: Script5
Seiten: 496
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,95
ISBN: 978-3-8390-0174-5
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Quelle: Verlag 



Nach dem Sommer (Band 1): Rezension
Ruht das Licht (Band 2): Rezension
Der Frühling kehrt zurück nach Mercy Falls und mit dem Winter streifen die Wölfe ihre Pelze ab. Sam, nun fest in seiner menschlichen Haut verankert, hat die vergangenen Monate nur auf diesen Moment gewartet: Grace’ Rückkehr aus dem Wald.

Doch ihr Glück währt kurz. Als man ein Mädchen findet, das von Wölfen getötet wurde, verfällt Mercy Falls in Hysterie. Auf einer Treibjagd sollen die Wölfe ein für alle Mal ausgerottet werden. Nun ist es an Sam, sein Rudel – seine Familie – zu retten.

Zusammen mit Grace, Cole und Isabel fasst er einen verzweifelten Plan: Sie wollen die Wölfe umsiedeln, in ein Waldgebiet weit entfernt von menschlichen Siedlungen. Sam weiß, dass er dafür einen hohen Preis zahlen wird. Denn damit das Rudel ihm folgt, muss er seine menschliche Gestalt aufgeben.
Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich mit Band 01 und 02 nicht warm geworden bin. Dennoch wollte ich jetzt wissen wie das Ganze zu Ende gehen wird.

Gegen Ende von Band 02 wurde es ja dann doch ganz spannend und ich wollte wissen wie es mit den Wölfen jetzt weitergeht. Sam und Grace mussten einige schwierige Entscheidungen treffen. Dadurch sind beide nicht gerade glücklich, da sie immer noch kein gemeinsames Leben führen können. Dann werden in dem kleinen Ort, in dem sie wohnen einige Entscheidungen getroffen, die für sie aber auch die Wölfe nichts gutes heißt. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Sam war mir wie in den beiden anderen Bänden auch schon zu grüblerisch. Er denkt nur nach, spricht kaum und er kommt einfach nicht aus sich heraus. Er trifft zwar dann letztlich doch Entscheidungen aber er war mit einfach nicht taff genug. Grace ist auch in diesem Buch wieder nicht so präsent. Auch dies hat mich etwas gestört, da ja die Geschichte vor allem um Sam und Grace geht. Was ich aber dennoch gut an ihr fand ist, wenn sie dann mal vorkam, dann hat sie auch oft echt auf Tisch gehauen und hat gesagt, was sie will.

Cole ist mir irgendwie echt ans Herz gewachsen. In Band 02 war er für mich noch voll der verrückte Kerl aber in diesem Band hat er mir von allen echt am besten gefallen. Er hat echt ein interessantes Wissen über bestimmte Dinge und experimentiert dadurch auch mit so einigen Sachen. Die ist zwar ganz schön gefährlich aber er will für die Wölfe und Sam und Grace einfach nur das beste. Gegen Ende macht er etwas sehr mutiges und ich hatte echt Angst um ihn.

Isabel war für mich ok. Sie hat eigentlich nicht viel in dem Band getan außer sich mit Cole zu streiten oder sich von ihm zu distanzieren. Die große Hilfe bei der ganzen Sache war sie auch nicht und das fand ich echt schade.

Dieses Buch habe ich teilweise gelesen und teilweise gehört. Das Hörbuch hat mir mit den ganzen Stimmen echt gut gefallen. Trotzdem ist diese Trilogie einfach nicht meins. Mir hat an der ganzen Reihe vieles nicht gefallen und die Geschichte an sich war auch nur ok. Das Ende ist dann echt schön und ich bin froh, dass es jetzt endlich zu Ende ist.
Leider hatte ich auch bei Band 03 einige Kritik. Bestimmte Charaktere waren für mich einfach zu blass und die Geschichte an sich hat mich auch nicht so überzeugen können. Das Buch war zwar diesmal echt ein wenig aufregender als die beiden Bücher davor. Das Ende fand ich dann schön und ich bin froh, dass ich diese Reihe endlich beendet habe.
Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln 

Leseliste Dezember 2015

Huhu ihr Lieben,

heute habe ich für euch meine Leseliste für den Dezember. Es ist so krass, dass ist die letzte Leseliste für dieses Jahr. Es vergeht alles viel zu schnell oder nicht? :)

Ich habe mir echt einiges vorgenommen und ich hoffe ich schaff die ganzen Bücher auch zu lesen aber ich bin optimistisch.

Welche Bücher wollt ihr im Dezember lesen? :)

Lesemonat November 2015

Huhu ihr Lieben,

heute gibt es meinen Lesemonat für den November. Ich muss echt sagen, dass ich absolut zufrieden bin. Im Oktober war ich das ja gar nicht. Ich hatte zwei Wochen Urlaub und hab so wenig gelesen und jetzt im November habe ich so viel gearbeitet. Dennoch habe ich so viele tolle Bücher geschafft und auch wirklich viele dicke Bücher :))).

Wenn du auf das Cover klickst, kommt ihr zur Rezension, wenn noch keine vorhanden ist, landet ihr auf der Verlagsseite.

Meine gelesenen Bücher:


1. Dreams of Gods and Monsters – Laini Taylor (im Oktober habe ich davon 109 
   Seiten gelesen und habe es jetzt im November beendet) – S. 676 (gesamt Seiten 
   784) – 2 Engel / Rezension folgt
2. Nachtsonne – Laura Newmann / S. 408 / 4,5 Engel / Rezension vorhanden
3. Black Blade – Jennifer Estep (Rezensionsexemplar) / S. 368 / 4 Engel / 
    Rezension vorhanden
4. Lockwood & Co. - Die Raunende Maske – Jonathan Stroud (Rezensionsexemplar)     / S. 464 / 5 Engel / Rezension vorhanden
5. Die dreizehnte Fee – Julia Adrian (Rezensionsexemplar) / S. 212 / 4 Engel /       
    Rezension vorhanden
6. Nachtsonne – Der Weg des Widerstands – Laura Newmann / S. 445 / 4 Engel / 
    Rezension folgt
7. Firefight – Brandon Sanderson (Rezensionsexemplar) / S. 464 / 4,5 Engel / Rezension vorhanden
8. Die rote Königin – Victoria Aveyard / S. 512 / 4 Engel / Rezension vorhanden
9. Everflame – Tränenpfad – Josephine Angelini (Rezensionsexemplar) / S. 448 / 4,5     Engel / Rezension vorhanden
10. In deinen Augen – Maggie Stiefvater / S. 496 / 3,5 Engel / Rezension folgt
11. Einander verfallen Violet & Luke – Jessica Sorensen (Rezensionsexemplar) / S.         288 / 5 Engel / Rezension vorhanden
12. Plötzlich Fee – Frühlingsnacht – Julie Kagawa / 3,5 Engel / 
      Rezension vorhanden
13. Du neben mir – Nicola Yoon / S. 336 / Rezension folgt

Statistik:

Gelesen: 13
vom SuB: 5
davon eBooks: 2
davon Rezensionsexemplare: 6
Seiten gelesen: 5.629
pro Tag: ca. 187,63



Wie war euer Lesemonat? Was waren eure Highlights und Flops?