Rezension - Nova & Quinton - True Love - Jessica Sorensen

© Cover: Heyne-Verlag
Titel: Nova & Quinton – True Love
Autorin: Jessica Sorensen
Band: 1 von 3
Verlag: Heyne
Seiten: 400
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-453-41801-1
Ersterscheinung: 13. Oktober 2014
Altersempfehlung:
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Als Teenager wollte Nova Drummerin werden und ihre große Liebe Landon heiraten. Aber dieser Traum wurde in einem einzigen Moment zerstört. Nova ist überzeugt, dass sie nie wieder jemanden lieben wird. Bis sie den unverschämt attraktiven Quinton Carter kennenlernt. Er fasziniert und verwirrt sie. Und Nova ahnt, dass sie besser die Finger von ihm lassen sollte ..

Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten und wollte mich hiermit nochmals bedanken.

Als ich die Verlagsvorschauen gesehen habe, war klar, dass ich dieses Buch unbedingt haben und lesen muss. Die Bücher dieser Autorin finde ich bis jetzt alle wirklich gut und ich war schon ganz gespannt was sie in diesem Buch wieder geschrieben hat.

Nova ist in ihrem Leben etwas total schlimmes widerfahren. Sie musste etwas sehr trauriges und grausames Ansehen. Dieses Ereignis hat sie für immer geprägt. Seit diesem Tag geht es ihr sehr schlecht und sie ist so gut wie immer traurig. Sie versucht zwar ihr Leben auf die Reihe zu bringen – schafft dies aber nicht. Als sie in den Sommerferien mit ihrer besten Freundin wieder nach Hause fährt, lernt sie Quinton kennen. Sie sieht in seinen Augen, dass er sehr traurig ist. Die beiden kommen ins Gespräch. Die beiden lernen sich in diesem Sommer etwas näher kennen aber sie erfährt nicht was Quinton widerfahren ist. Als Nova, Quinton und die Anderen auf einem Open Air Fesival sind passieren einige Dinge. Was wird geschehen? Wie wird Nova damit umgehen? Das müsst ihr unbedingt selber herausfinden.

Anfangs hatte ich ein paar Probleme mit Nova. Ich bin nicht sofort mit ihr warm geworden. Es hat eine ganze Weile gebraucht bis auch sie mich mitreißen konnte. Als ich dann endlich einen Draht zu ihr gefunden hat, hat sie mir wirklich gut gefallen. Sie hat wirklich konfuse Gedanken und sie trauert immer noch sehr. Sie zeigt uns wie zerbrochen sie innerlich ist und man kann dies richtig mit ihr mitempfinden.

Quinton hat etwas getan für das er eigentlich nichts kann. Dadurch ist aber etwas sehr schreckliches passiert. Seit diesem Tag hat er Schuldgefühle und findet keinen Frieden mehr. Er dröhnt sich nur noch zu und lebt einfach in den Tag hinein. Er hat keinen Job und ihm ist alles egal geworden. Dann wirft ihn sein Vater auch noch raus und er zieht bei seinem Cousin Tristan ein. Dort lebt auch noch Dylan. Die drei leben nur so in den Tag hinein. Dylan ist mit Nova's bester Freundin zusammen. So lernt Quinton auch Nova kennen. Er findet sie anziehend versteht aber nicht genau warum. Er will mit ihr befreundet sein aber dies klappt nicht wirklich. Dann gehen alle zusammen auf diesen Open Air Festival und dort passieren einige Dinge. Mir hat Quinton gut gefallen. Auch er  ist innerlich zerbrochen und er denkt, dass sein Leben keinen Wert mehr hat.

Die Autorin hat mal wieder total krasse Themen in diesem Buch angesprochen und diese auch wirklich gut erläutert. Sie zeigt uns wie Menschen mit Verlusten umgehen. Sie hat wieder eine grandiose Geschichte erschaffen. Die Geschichte hat tolle Charaktere und ich habe mit ihnen total mitgefiebert. Mir ist diese Geschichte mal wieder total ans Herz gegangen. An manchen Stellen habe ich die eine oder andere Träne verdrückt. Am Ende ist zwar kein richtiger Cliffhanger aber ich will sofort weiter lesen und wissen wie es mit den beiden weitergehen wird.

Fazit:

Die Autorin hat hier wieder Themen angesprochen, die nicht einfach sind aber jedem passieren kann. Sie zeigt uns wie die Charaktere mit Verluste umgehen und versucht ihre Gefühle rüber zubringen. Dies ist Jessica Sorensen wieder total gut gelungen. Ich konnte mich in die Geschichte wieder total fallen lassen und habe mit den Charakteren mitgefiebert. An der ein oder anderen Stelle habe ich ein paar Tränen verdrückt. Mir ist diese Geschichte unter die Haut gegangen. Trotzdem kann ich noch keine 5 Engel vergeben, da ich sicher bin, dass im zweiten Band einfach noch mehr kommt.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4 bis 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4 bis 4,5/5

4 bis 4,5 von 5 Engeln 

Kommentare:

  1. Hallo Liebes,

    ich habe das Buch gestern auch erhalten und freue mich schon ganz unwahrscheinlich darauf :)
    Danke für deine tolle Rezi :-***

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe dir wird das Buch gefallen :)) <3

      Löschen
  2. Schöne Rezi! Ich kann mich deiner Meinung nur anschließen. :)
    Liebe Grüße <3 <3

    AntwortenLöschen
  3. Huhu meine Liebe,

    ich habe dich getaggt. Das ist ein spezial Halloween Tag von der lieben Leslie und wir würden uns freuen, wenn du mitmachst:

    http://lovinbooks4ever.blogspot.de/2014/10/ihr-lieben-zaubermause-meine.html

    AntwortenLöschen