Blogtour - Wir sind nicht zu fassen - Kurt Dinan

Huhu :))

heute startet auf meinem Blog die Blogtour zu dem Buch Wir sind nicht zu fassen von Kurt Dinan aus dem Magellan Verlag :)



Gangsterregel Nr. #1: Nicht schnappen lassen



Wer ist Max und was passiert mit ihm?

Unser Protagonist Max ist ein Teenager und geht natürlich zur Schule. Die Schule ist aber nicht wie jede andere. An seiner Schule reagiert nämlich der Chaos-Club, der für seine Streiche und Anonymität bekannt ist. Max ist ein Schüler, der überhaupt nicht auffällt und eher eine graue Maus ist. Doch plötzlich bekommt er eine Einladung und er wagt endlich mal was. Doch diese Waghalsigkeit kommt ihm noch teuer zu stehen.

Im Laufe des Buches können wir Max in >Einfach nur Max< und >Nicht-Max< unterteilen. Diese beiden möchte euch gerne vorstellen, da wir so Max einfach besser kennenlernen und auch verstehen was mit ihm passiert:

Einfach nur Max:

Max ist ein Typ, der total langweilig, lahm und total unbekannt ist. Niemand nimmt ihn in der Schule wahr und er hat leider keine Freunde. Dies merken natürlich auch seine Eltern und seine Lehrer. Er hat absolut kein Sozialleben und ist auch nur ein Durchschnittsschüler. Als der Chaos-Club ihm und ein paar anderen diese Falle stellen, ist er total wütend, traurig und vor allem schämt er sich. Er will sich am liebsten im Bett verkriechen und nie wieder aufstehen. Im Buch kommt der Einfach-nur-Max immer wieder durch. Er zweifelt viele Male an sich selbst und möchte oft vor Scham einfach im Boden versinken aber dennoch passiert mit ihm etwas.

Nicht-Max:

Unser Nicht-Max ist gleich zu Anfang total waghalsig und lässt sich auf die Einladung des Chaos-Club ein. Dafür muss er sich mitten in der Nacht aus dem Haus schleichen und am Treffpunkt auftauchen. Als er dort ankommt, sieht er schnell, dass er nicht alleine ist. Er nimmt die Zügel in die Hand und sie erkundigen gemeinsam, wieso ausgerechnet sie eine Einladung erhalten haben. Dabei ist unser Nicht-Max total mutig und wagt sich in Höhen, die er eigentlich gar nicht leiden kann. Nach dieser ganzen Aktion hat er ein gutes Gefühl, dass er endlich mal etwas Verbotenes getan hat. Dadurch schmiedet er Pläne und wächst über sich selbst hinaus. Er ist mutig, stark, selbstsicherer und vor allen muss er wichtige Entscheidungen treffen.

Natürlich bleibt diese Veränderung nicht unbemerkt, aber ob diese Veränderung so gut ist, müsst ihr natürlich selber lesen. Vor allem, für welchen Max entscheidet er sich am Ende oder kommt alles doch ganz anders? Das müsst ihr natürlich selber lesen.

Was hättest Du an seiner Stelle getan?

Wenn ich ein Leben führe, in dem ich keine Freunde habe und überhaupt nichts erlebe, dann hätte ich auch die Einladung angenommen. Somit komme ich endlich mal raus und mache mal Sachen, was eigentlich ganz normale Teenager tun und zwar sich mal von daheim wegschleichen und was verbotenes zu tun. Ob ich mich für den weiteren Weg so entschieden habe, wie es Max getan hat, muss ich ehrlich sagen, ich weiß es nicht. Ich hätte vermutlich schon was unternommen aber ab einem bestimmten Punkt, wäre mir die ganze Sache zu heiß geworden. Des Weiteren trifft Max in dem Buch noch so einige wichtige Entscheidungen (bezüglich des Chaos-Clubs und auch gegen Ende) und in diesen Situationen hätte ich mich ganz genauso entschieden.

Ich hoffe ich habe Euch Max etwas näher gebracht und ihr habt Lust auf das Buch bekommen :)! Es ist eine wirklich tolle Geschichte, die für mich sehr viel Tiefgang hatte und mich absolut zum Nachdenken angeregt hat :).

Wenn ihr jetzt wissen wollt, was auf Max noch so zukommt und vor allem, wer hinter dem Chaos-Club steckt, dann könnt ihr euch jetzt freuen. Wir verlosen 2 Exemplare und dafür müsst ihr bei jedem vorbeischauen und bei jedem eine Frage beantworten. Am Ende werdet ihr ein Lösungswort herausbekommen. 

Meine Frage lautet: Wer treibt sein Unwesen an Max Schule? Bei der Antwort sind die Buchstaben 3. und 5. von Bedeutung :) 

Hier sind die Teilnahmebedingungen und hier könnt ihr auch am Gewinnspiel teilnehmen, bitte lest alles ganz genau durch!!! :)))) 




Schaut morgen unbedingt auf dem Blog von Svenja vorbei :), sie wird euch noch mehr tolle Einblicke in das Buch geben :) 

08.12.2016: http://wolkenbunt.de/

Rezension - Sternendiamant - Sarah Lilian Waldherr

© Cover: Oetinger34-Verlag
Titel: Sternendiamant
Autorin: Sarah Lilian Waldherr
Band: 1 von 4
Verlag: Oetinger34
Seiten: 416
Ausgabe: eBook
Preis: 2,99
ISBN: 978-3-95927-940-6
Ersterscheinung: Juli 2015



Klappentext/Inhalt:

Plötzlich magisch!

Was ist nur mit Fana los? Auf einmal hickst sie Schmetterlinge und verwandelt sich in ein leibhaftiges Ferkel. Denn Fana ist kein Mensch, sondern ein magischer Aurion, dessen Zauberkräfte sich nun zeigen. Und das ist längst nicht das Einzige, das ihr Leben durcheinanderwirbelt. Welche Geheimnisse birgt das schwebende Schulschiff Simalia? Und was hat es mit dem mysteriösen Juwelenkönig auf sich? Bevor Fana sichs versieht, findet sie sich im Strudel alter Legenden wieder, die enger mit ihr verbunden sind, als sie es je für möglich gehalten hätte.

Das fantastische Debüt von Sarah Lilian Waldherr – voller Humor, Magie und irrwitziger Verwicklungen.

Meine Meinung:

Dieses eBook habe ich von der Autorin beziehungsweise vom Verlag und bedanke mich nochmals herzlichst dafür.

Fana ist ein normales Mädchen. Sie geht zur Schule, hat eine beste Freundin und ganz normale Teenagerprobleme. Doch plötzlich passieren ihr merkwürdige Dinge. Sie spuckt Schmetterlinge aus und verwandelt sich in ein Ferkel. Dadurch erfährt sie, dass sie gewisse magische Fähigkeiten hat und von gewissen Wesen abstammt. Deshalb wird sie ab sofort auch auf eine magische Schule gehen, die auf einem Schiff ist. Dort wird sie nicht nur mehr über ihre magischen Fähigkeiten herausfinden, sondern auch so eines über sich. Was dies sein wird, müsst ihr auf jeden Fall selber lesen.

Fana hat anfangs ganz normale Probleme, die Mädchen in ihrem Alter so haben. Als sie plötzlich Schmetterlinge spuckt, versteht sie die Welt nicht mehr. Dennoch schenkt sie diesem Vorfall keine große Bedeutung. Doch als sie plötzlich verwandelt, ist sie total panisch. Als sie erfährt, dass sie magische Kräfte hat, ist sie total fassungslos aber auch wütend. Sie will aus ihrem gewohnten Umfeld nicht weg aber sie geht auf dieses Schiff. Dort hat sie es nicht ganz einfach aber sie lässt sich nicht unterkriegen. Sie sagt, was sie denkt und steht für ihre Freunde ein. Als sich die Ereignisse überschlagen, muss sie großen Mut beweisen.

Schon die ersten Seiten konnten mich begeistern. Mit jeder Seite konnte ich mich mehr in diese Geschichte fallen lassen und mit Fana haben wir auch einfach eine großartige Protagonistin. Mit der Welt kam ich von Anfang an klar und konnte sie einwandfrei vorstellen. Die Handlungen sowie die Orte sind großartige ausgearbeitet. Ich habe dieses Buch nur so verschlungen. Ich kann gar nicht richtig in Worte fassen, wie unfassbar gut und genial dieses Buch ist. Man fieber mit Fana einfach nur mit. Es ist spannend, aufwühlend, emotional aber es sind auch Werte wie Freundschaft, Vertrauen, Verantwortung usw. in dem Buch vereint. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

Fazit:

Das Buch konnte mich von Anfang bis Ende begeistern. Es ist ein tolles Fantasy-Abenteuer, welches spannend, aufregend, aufwühlend, emotional und vieles mehr ist. Außerdem werden Werte wie Freundschaft, Vertrauen und andere vermittelt. Ich kann euch diese magische Geschichte nur ans Herz legen. Lest es! Ihr werdet nicht enttäuscht werden!

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 5/5
Schreibstil: 5/5
Gesamtpaket: 5/5

5 von 5 Engeln 

Rezension - Goddess of Poison - Tödliche Berührung - Melinda Salisbury

© Cover: Bloomoon-Verlag
Titel: Goddess of Poison – Tödliche Berührung
Autorin: Melinda Salisbury
Übersetzt von: A.M. Grünewald
Band: 1 von ?
Verlag: Bloomoon
Seiten: 352
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 17,99
ISBN: 978-3-8458-1513-8
Ersterscheinung: ab 14 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia

Klappentext/Inhalt:

Die siebzehnjährige Twylla ist kein Mädchen wie jedes andere: Sie ist die Verkörperung der Großen Göttin und wird als solche im ganzen Land verehrt - außerdem ist es ihr bestimmt, einmal den Kronprinzen zu heiraten. Doch ihr göttliches Schicksal bringt auch eine schreckliche Verpflichtung mit sich: Jeden Monat muss sie tödliches Gift trinken, gegen das nur sie, als göttliche Inkarnation, immun ist. Doch jeder, der Twylla berührt, wird von dem Gift infiziert und stirbt. 

Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich vom Verlag erhalten und wollte mich hiermit nochmals herzlichst bedanken.

Twylla ist kein normales Mädchen. Allein durch ihre Berührung überträgt sie tödliches Gift. Sie lebt im Haus der Herrscher und soll diesen dienen. Außerdem ist sie dem Prinzen versprochen und muss sich diesem vorbestimmten Leben widmen. Durch dieses Leben ist sie natürlich in sich gekehrt und lässt keine Person zu nah an sich heran. Sie fühlt sich oft einsam und vermisst ihre Familie. Dennoch stellt sie sich den Herausforderungen, die die Königin und der König von ihr verlangen. Sie muss grausame Dinge für die beiden bestreiten und ist mit vielem nicht einverstanden. Trotzdem kann sie nichts gegen ihr vorbestimmtes Leben tun.

Eines Tages bekommt sie jemand neues an ihre Seite gestellt. Sie versucht immer Distanz zu wahren aber es ist einfach so anders. Die beiden lernen sich besser kennen und freunden sich an. Twylla fühlt sich dadurch nicht mehr ganz so allein aber dennoch ist sie sich das Risiko bewusst. Daneben gibt es da auch noch den Prinzen, der plötzlich bei ihr auftaucht. Sie ist total durcheinander deswegen und weiß oftmals nicht, was als nächstes kommen wird und wie sich verhalten soll. Trotzdem stellt sie sich den ganzen Hindernissen und wächst über sich hinaus. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse im Königshaus und Twylla muss schwere Entscheidungen treffen.

Der Anfang ist mir sehr schwer gefallen. Ich musste das Buch immer wieder weglegen und konnte abends jeweils nur ein paar Seiten lesen. Ich fand es schwierig zu lesen aber auch die Komplexität war sehr anstrengend zu lesen. Wir erfahren anfangs viel über diese Welt und über Twylla aber es war mir zu viel aber auch zu schwierig um alles zu verstehen. Des Weiteren ist für mich die Geschichte einfach nicht in Fahrt gekommen. Wir lesen immer wieder, was Twylla so gemacht hat und wie sich gefühlt hat usw. Das ist alles auch schön und gut aber man hätte dies auf jeden Fall kürzen können. Als der Prinz aber noch eine andere Person auftauchen, wird es langsam besser. Die Geschichte fängt so langsam an interessant zu werden und ich konnte mich viel mehr auf das Buch einlassen. Die letzten 100 Seiten waren dann wirklich gut. Es passiert endlich etwas, die Ereignisse überschlagen sich und wir erfahren auch so einige interessante Dinge. Das Ende fand ich dann wirklich fies. Obwohl mir die erste Hälfte nicht so zugesagt hat und ich ewig dafür gebraucht habe, es zu lesen, möchte ich definitiv dem zweiten Band eine Chance geben. Ich hoffe dieser kann mich mehr überzeugen.

Fazit:

Ich hatte mich hier auf eine spannende und außergewöhnliche Geschichte gefasst gemacht. Diese habe ich leider in der ersten Hälfte gar nicht bekommen. Anfangs erfahren wir sehr viel über die Welt und über unsere Protagonistin. Dies war aber einfach so komplex und schwierig geschrieben, dass ich anfangs gar nicht mit dem Buch klar kam. Die zweite Hälfte war dann endlich actionreicher, emotionaler und aufregender. Endlich passiert etwas und das Ende finde ich schon fies. Ich werde weiterlesen und hoffe, dass es nur besser werden kann.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln 

Gewinnspielauslosung

Huhu ihr Lieben,

ich habe heute die Gewinner ausgelost und diese will ich Euch nicht vorenthalten:

Wunschbuch:

Die Auslese, Teil 3:




Morgentau:

Light & Darkness:


Plötzlich Bahnsee:




Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und ich bitte Euch mir eine E-Mail an book-angel@web.de mit Euren Daten zu schicken. 

Eure Mella

Bücher, die ich in 2016 noch lesen möchte

Huhu meine Lieben,

heute stelle ich Euch 6 Bücher vor, die ich gerne im Jahr 2016 noch lesen möchte. Natürlich teile ich Euch auch mit, wieso ich diese noch gerne lesen möchte :).

Diese tolle Aktion hat Anni Wayland ins Leben gerufen. Sie hat nämlich auch noch Bücher, die sie gerne dieses Jahr noch lesen möchte und dachte sich, es gibt bestimmt noch mehr Leute davon. Deshalb bekommt Ihr jetzt insgesamt von 14 Bloggern vom 21.11.2016 bis 04.12.2016 ihre Bücher, die sie gerne noch im Jahr 2016 lesen möchten, zu sehen. Ich mache heute den Anfang und ich hoffe ihr schaut auch bei den anderen Bloggern vorbei, da diese noch tolle Bücher lesen wollen und vielleicht kann man ja sogar was gemeinsam lesen :))

Meine Bücher, die ich im Jahr 2016 noch lesen möchte:

© Cover: Piper-Verlag

Ich will dieses Jahr unbedingt noch ein paar Reihen beenden und unter anderem ist es die Mythos-Reihe. Mit dieser Reihe hatte ich schon so meine Höhen und Tiefen aber Band 5 habe ich vor kurzem gelesen und fand diesen wieder richtig gut. Ich möchte jetzt einfach wissen wie es mit Gwen und der ganzen Welt weitergeht :)! 

Piper Verlag: Link zum Buch 
© Cover: Heyne fliegt-Verlag




Auch diese Reihe möchte ich gerne dieses Jahr noch beenden und zwar Plötzlich Prinz! Eigentlich wollte ich dieses Jahr dieses Buch schon lange gelesen haben aber ich will auch nicht das es endet. Dennoch will ich ja wissen, was noch mit Ethan passiert und Band 02 hatte ja auch einen wirklich fiesen Cliffhanger. 

Heyne fliegt Verlag: Link zum Buch 


© Cover: Dressler-Verlag


Dieser finale Band ist ja erst erschienen und der zweite hat mich total fassungslos zurückgelassen. Ich bin einfach total gespannt, was noch passieren wird und freue mich auf ein tolles Finale.

Dressler Verlag: Link zum Buch 



© Cover: Knaur-Verlag

Natürlich möchte ich auch Bücher aus einem anderen Genre lesen. Da habe ich mir zum einen Das Paket ausgesucht. Der Klappentext hört sich einfach so toll an und ich bin so gespannt, ob es mich packen kann.

Knaur-Verlag: Link zum Buch 



© Cover: Heyne-Verlag


Daneben möchte ich unbedingt noch einen Stephen King lesen und habe mich dafür für der Fluch entschieden. Diese Geschichte klingt so genial und ich freue mich wieder ein grandioses Buch lesen zu dürfen.

Heyne Verlag: Link zum Buch 


© Cover: Heyne Hardcore-Verlag



Das letzte Buch, was ich noch gerne lesen möchte ist die Fortsetzung Das Spiel – Rache. Band 01 hat mir unglaublich gut gefallen. Es hat mich oft gegruselt, ist mir unter die Haut gegangen und mit dem Ende habe ich nicht so ganz gerechnet und ich freue mich so auf diese Fortsetzung.

Heyne Hardcore Verlag: Link zum Buch


Morgen werdet ihr auf dem Blog All about my little life den nächsten Beitrag bekommen und hier könnt ihr jeden Tag einen anderen Blog mit einem tollen Beitrag besuchen :)

Welche Bücher wollt Ihr dieses Jahr noch lesen? :) 

Leseliste November 2016

Huhu ihr Lieben,

heute habe ich meine Leseliste für den November für Euch. Ich habe mir denke ich eine gute Mischung ausgesucht.

Wenn ihr auf das Bild klickt, erhaltet ihr näheres Info zu den Büchern.

 


Kenn ihr die Bücher schon? Wie fandet ihr sie?

Rezension - Seelenhauch - Annie J. Dean

© Cover: Dark Diamonds-Verlag
Titel: Seelenhauch
Autorin: Annie J. Dean
Verlag: Dark Diamonds
Seiten: 439
Ausgabe: eBook
Preis: 4,99
ISBN: 978-3-646-30010-9
Kaufen: Verlag Thalia



Die 20-jährige Helen glaubt nicht an Geister. Als fertig ausgebildete Krankenschwester hat sie bereits einige Menschen sterben sehen, aber nie wurde sie von einer rastlosen Seele heimgesucht. Das ändert sich schlagartig, als sie sich nach einer scheinbar harmlosen Partie Gläserrücken plötzlich nicht mehr allein fühlt und von einem sterbenden Patienten um einen letzten Gefallen gebeten wird: Sie soll das Zuhause eines gewissen Kilian aufsuchen. Ihre Recherche führt sie in ein steinreiches Villenviertel und direkt in die Arme des attraktiven Jungdesigners Elias. Zusammen versuchen sie der Geschichte des verstorbenen Erben auf die Spur zu kommen – und werden dabei direkt in die Vergangenheit katapultiert…

Dieses eBook habe ich vom Verlag und wollte mich nochmals herzlichst bedanken.

Der Klappentext hört sich nach einer absolut spannenden Geschichte an und diese habe ich auch bekommen.

Helen ist ein realistisch denkender Mensch und vor allem glaubt sie nicht an Geister. Als sie eines Tages nach Hause kommt, möchten ihre Mitbewohner eine Partie Gläserrücken abhalten und dabei eine ruhelose Seele rufen. Die drei Freundinnen denken sich nichts dabei und plötzlich kommt alles ganz anders als gedacht.

Helen glaubt absolut nicht an Geister oder ruhelose Seelen. Dennoch möchte sie bei der ganzen Sache nicht so gern mitmachen. Als sie sich dann dazu entschließt, ist sie total fassungslos. Diese ganze Sache lässt ihr keine Ruhe mehr und sie geht dem Ganzen auf den Grund. Dabei lernt sie jemanden kennen und sie stürzen sich ins Abenteuer.

Unsere Protagonistin ist mit ihrem Leben im Großen und Ganzen zufrieden. Als diese ganze Geistersache beginnt, ist sie total fassungslos aber sie hat auch Angst davor. Sie möchte das alles nicht aber sie kann auch nicht die Augen davor verschließen. Außerdem ist Helen auch neugierig und begibt sich in ein gefährliches Abenteuer. Sie kommt immer wieder an ihre Grenzen aber sie versucht sich nicht unterkriegen zu lassen. Sie beweist Stärke und Mut zeigt aber auch ihre verletzliche Seite. Rundherum fand ich Helen einfach nur großartig.

Der Einstieg ist mir sehr einfach gefallen und ich konnte mich sofort in die Geschichte fallen lassen. Der Schreibstil hat mir außerordentlich gut gefallen. Unsere Protagonistin Helen und die Geschichte haben mich gepackt und ich bin einfach nur begeistert. Die Idee hat die Autorin grandios umgesetzt. Die Geschichte ist romantisch aber auch aufregend, mysteriös, faszinierend und vieles mehr. Mit dem Ende bin ich auch mehr als zufrieden und ich danke der Autorin für diese tolle Geschichte.
Diese Geschichte konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite absolut abgeholten und begeistern. Außerdem ist sie auf eine Weise total romantisch aber auch mysteriös, spannend, nervenaufreibend und vieles mehr. Ich kann gar nicht richtig in Worte fassen, wie sehr mir diese Geschichte gefallen hat.

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 5/5
Schreibstil: 5/5
Gesamtpaket: 5/5

5 von 5 Engeln